Restaurationsarbeiten am C114

benzgarage.de

Ein 71er 250CE /8 in Dunkelblau (904) und Leder (champignon)
Die Polster wurden teils ausgebaut, der Rest großflächig mit feuerfesten Decken geschützt.
Dann beginnt die Arbeit. Das Bodenblech fahrerseitig.
Nur live ließen die Blasen unter der Dröhnmatte den Rost erkennen.
Abgeschabt und freigelegt erwies sich der Innenschweller an dessen Unterkante zum Boden als völlig verrostet.
Großzügig ausgeschnitten...
...und größzügig eingesetzt.
Schön alles bestrichen und die Sickken vergossen...
...und abgedichtet
Die Unterkannte des linken Innenradlaufs.
Ein klassiker, der sich von der Schwellerspitze bis hoch und sogar rundum ziehen kann.
Alles satt.
Der Kotflügel war auch fällig.
Dessen Lampentopf war arg verrostet.
Der Wasserkasten - ein heikler Punkt am /8.
Wenn der erstmal durchgerostet ist, dann hilft nur noch der Motorausbau, um da ordentlich(!) ranzukommen.
Nachdem die alte Sikkenmasse ausgeharkt wurde, sind die Falze mit Rostschutz frisch vergossen und anschliessend mit Fluidfilm versiegelt worden.
Und auch der Motor bekam eine kleine Kur.
Kühlertausch. oelwechsel, Ventileinstellung, etc.
Dann kam das rechte Bodenblech.
Nur leicht besser als das linke.
Aber immerwieder rostet die Seilzugdurchführung weg.
Fertig :-)