(De-)Montage des Mercedes-Sterns am Kühlergrillrahmen
    benzgarage.de



    Benötigtes Werkzeug: eine Rohrzange (Bild) und einen breiten Schlitz-Schraubendreher

    Haube auf, erste Raste.
    Von unten reingeschaut, erkennt man, mittig hinterm Kühlergrill wie der Sockel einem entgegenlächelt. Die Flügel des äußeren Bügels des Gestells stemmen sich dank einer inneren Feder gegen die Innenseite des Kühlergrillrahmens und bilden so die feste Haltung.

    Man muss nun eine gleichzeitige Doppelbewegung machen: die sich einem entgegenstreckende Spitze/das Ende des Bügels mit der Rohrzange fest packen, zu sich hin/herunter ziehen (so dass die Flügel sich abheben) und dabei eine 90° Umdrehung im Uhrzeigersinn vollziehen.

    Ergebnis des Letzteren ist, dass die Enden der Bügelflügel nach der 90° Drehung auf den jeweils gegenüberliegenden 'Plattformen' des Sternsockels abgesetzt werden müssen. Diese Plattformen haben an deren äußeren Rändern eine kleine Lippe, innerhalb welcher die Bügelflügelenden sich einsetzen sollen/müssen. Das ist dafür wichtig, um den Stern gemäß des Ausschnitts im Kühlergrillrahmen einwandfrei nach oben herauszuziehen.
    Man schaue sich die Bilder in meiner Rubrik 'Sternreparatur' an, da erkennt man gut wie die Bügelflügelenden auf den Plattformen sitzen, das gibt Aufschluss über das System des Sterns.

    Das wars eigentlich.

    Es kann sein, dass einem die 90°Drehung nicht gleich auf anhieb gelingt, weil die Rohrzange doch recht sperrig für den kleinen Spielraum hinterm Kühlergrill ist. Somit kann es sein, dass man einfach nachgreifen muss, bis die Zug-Drehprozedur erfolgt ist, wie oben beschrieben.
    Kein Problem - dann setzt man nochmal an und dank des Schlitz-Schraubendrehers, hebelt man die Bügelenden auf die jeweilige 'Plattform' hinter der Plattformlippe.
    Fertig!

    Andereseits, hilft einem gern jede MB-Werkstatt - Aber selber machen macht mehr Spaß ;-)

    Weiter gehts mit der Sternreparatur.